Aktuell
FLUX Design Biennale Luzern 04

mt_ignore:

FLUX heisst die Design Biennale, die im Juli 2004 zum ersten Mal an verschiedenen Standorten in der Stadt Luzern stattfinden wird.

Das visuelle Konzept des Erscheinungsbildes FLUX, geht von einfachen visuellen Elementen der Grafik aus. Die Schrift «Univers» des Schweizers Frutiger dient als typografisches Grundelement. Der kursive Schnitt der «Univers» soll die Dynamik zeigen, welche zum Schritt in die Zukunft nötig ist. Das Farbkonzept wir am Anfang des Anlasses eine hellblaue, zartfrische Farbe als Grundfarbe des Erscheinungsbildes umfassen. Das Quellwasser des Flusses soll damit visualisiert werden. Es soll sich aber im Verlaufe des Fliessens, mit andern Gewässern mischen, sich laufend weiterverändern. Das Design in all seiner Komplexität an der Biennale zur Darstellung kommen soll, wird im Gestaltungskonzept durch Mehrschichtigkeit visualisiert. Das spezielle Material (z.B. Flyer der Biennale) als Teil des Erscheinungsbildes berücksichtigt den Umstand, dass Materiel auch das Ausgangs- und Zielmaterial aller Objekte der Biennale sein soll.

 
Briefpapier Kuvert C5/6 Vorderseite Flyer
Kuvert C5/6 R?ckseite
mt_ignore:
Weitere Bsp.: Galerie Das Ding | Theater Casino Zug 2002/2003 | Natur Museum Luzern | Nidwaldnermuseum Stans | Kunstmuseum Luzern | Museum für Kommunikation | Scuola Leonardo Florenz | EXPO.01 (Wettbewerb) | Sprachschule Siena